Springe zum Inhalt

D-Junioren

Ansprechpartner : Michael Schleicher

E-Mail Kontakt : fussball.jugendleiter@svi04.de

Die neue D-Jugend des SV Inzlingen – sollte man nicht unterschätzen

Seit einem halben Jahr hat unser Verein endlich wieder eine D-Jugend am Start und bietet damit den 11-13 jährigen Kindern die Möglichkeit, in Inzlingen Fußball zu spielen. Möglich wurde dieser Aufschwung durch den recht großen, ehemaligen E-Jugendjahrgang 2007, welcher seit vergangenen Sommer den Stamm unserer neuen D-Jugend bildet. Komplettiert wird diese Truppe von 3 Rückkehrern des Jahrgangs 2006, welche die Jugendleitung in der vergangenen Saison in weiser Voraussicht für ein Jahr als Gastspieler beim FC Hauingen «geparkt» hatte.

Mit Ausnahme der 3 Rückkehrer wurden unsere ehemaligen E-Jugendspieler mit einigen Neuerungen auf und neben dem Fußballfeld konfrontiert: so wird in der D-Jugend von Strafraum zu Strafraum über ein deutlich größeres Feld als in der E-Jugend gespielt. Die Mannschaftsstärke beträgt 9 anstatt 7 Spieler. Die Abseits- und die Rückpassregel werden angewendet. Es wird in einer ganzjährigen Liga mit Hin- und Rückrunde inklusive Auf- und Abstieg gespielt. Und zu allem Überfluss führte das Trainerteam für diese Altersklasse auch noch die Duschpflicht nach den Trainingseinheiten und den Spielen ein. Das anfängliche Murren über diesen Umstand ist mittlerweile aber allgemeiner Erheiterung gewichen. Wenn man als Trainer während der Duschzeiten das Ohr an die Kabinentür drückt, bekommt man vom Geräuschpegel her beinahe den Eindruck, man befinde sich im Laguna Badeland.

Um sich an die angesprochenen neuen Umstände zu gewöhnen nahmen wir vor Saisonbeginn am D-Jugendturnier in Minseln teil. Perfekte Bedingungen, um den Leistungsstand der eigenen Mannschaft einschätzen zu können, da an diesem Turnier Mannschaften aller Leistungsklassen von der Bezirksliga bis zur Kreisklasse teilnahmen. Als einzige Mannschaft konnten wir dem späteren Turniersieger und Bezirksligisten SG Grenzach-Wyhlen ein Unentschieden abtrotzen – ein erstes Signal, wohin die Reise in dieser Saison gehen könnte.

Im Training sollte sich alsbald herausstellen, dass unsere Kinder sich sehr schnell an das veränderte Spiel auf dem Großfeld akklimatisieren konnten. Neben den Grundvoraussetzungen für ein geordnetes Fußballspiel wird nun im Training auch gesteigerten Wert auf eine Feintechnik (z.B. eine geordnete Ballan- und mitnahme), spezielle Spielsituationen (eingeübte Passstafetten; Pässe in die Tiefe), sowie eine verbesserte Spielübersicht (Schulterblick vor Ballannahme) gelegt. Auch am Torwartspiel mit dem Fuss wird auf Grund der Rückpassregel selbstverständlich gefeilt.

Zum ersten Punktespiel beim FC Wittlingen 2 überzeugte unsere Mannschaft sofort mit einem deutlichen 9:2 Erfolg. Keine Eintagsfliege, wie sich im weiteren Saisonverlauf herausstellt – denn auf diesen Sieg sollten noch 6 weitere folgen. Das Sahnehäubchen dabei war mit Sicherheit der deutliche 6:1 Heimerfolg gegen den zum damaligen Zeitpunkt ungeschlagenen und gegentorfreien Tabellenführer TuS Kleines Wiesental, sowie der hart erkämpfte 1:0 Auswärtserfolg beim FV Lörrach Brombach 4, bei dem die Mannschaft eindrücklich zeigte, dass sie nicht nur Fußball spielen, sondern auch Fußball arbeiten kann. So steht unsere D-Jugend nun nach der Hinrunde und 7 Siegen aus 7 Spielen selbst als unangefochtener Tabellenführer der Kreisklasse da.

Wollen wir alle hoffen, dass die Kinder zusammen mit dem Trainerteam weiterhin ehrgeizig und lernwillig bleiben und vor allem sich den Spaß am Fußball erhalten – in einem Alter, in dem leicht die ein oder andere Ablenkung in Konkurrenz zum bisherigen Hobby tritt. Wer weiß, vielleicht steht für diese Mannschaft nach dem E-Jugendstaffelsieg in 2018 im kommenden Sommer die nächste Meisterfeier an, welche dann sogar mit einem Aufstieg verbunden wäre.

Für die D-Jugend,

Michael Schleicher

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung