Werbepartner

Allgemeine Informationen E-Jugend

Trainingszeiten: dienstags und donnerstags;  17:30 -19:00 Uhr; Erstelsportplatz

Trainer: Michael Schleicher, Mario Knauthe, Fionn Keogh

Spielberechtigte Jahrgänge: 2007, 2008

 

Fussballbegeisterte Kinder der Jahrgänge 2007, 2008 und 2009 sind herzlich willkommen!!!

Smaller Default Larger

E-Jugend

E-Jugend besiegt Angstgegner deutlich

Bewertung:  / 2

Endlich! Nach 3 Niederlagen in der letzten Saison konnte unsere E-Jugend den FV Tumringen dieses Mal deutlich mit 4:0 besiegen - und das auswärts auf dem ungewohnten Kunstrasen. Eindringlich hatte das Trainerteam vor dem Match vor den Stärken des Gegners gewarnt - und wurde erhört. Denn trotz sommerlichen Temperaturen ging die Mannschaft konzentriert zu Werke. Sowohl der Spielmacher als auch die Sturmspitze des Gegners wurden eng bewacht und über den gesamten Verlauf des Spiels nahezu ausgeschaltet. Parallel dazu wurde nach anfänglichen Anlaufschwierigkeiten ein ordentliches Angriffsspiel aufgezogen. Immer wieder lief der Ball aus einer geordneten Abwehr ins Mittelfeld, wo die Flügelläufe von Niklas und Paul der gegnerischen Abwehr einige Kopfschmerzen bereitete. Aber auch Leon Z. hinterliess in seinem ersten Punktspiel überhaupt einen starken Eindruck im Sturm, den er mit 2 Treffern untermauerte. Das 1:0 fiel nach einer ganzen Welle von Angriffen auf das gegnerische Tor. Nach einer schön herausgespielten 2 gegen 1 Situation zeigte Leon Vollstreckerqualitäten und liess dem gegnerischen Torwart keine Chance. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit konnte die spielerische Überlegenheit in 2 weitere Tore umgemünzt werden. Allerdings zeigten die Tumringer in 2 Situationen ebenfalls ihre Torgefahr, blieben im Abschluss aber glücklos und konnten unseren hervorragend aufgelegten Torhüter Leon F. nicht bezwingen.

Die Geschichte zur 2. Halbzeit ist schnell erzählt. Unsere Mannschaft verstärkte die Defensivbemühungen und sorgte so dafür, dass der Gegner selbst in der Schlussphase bis auf 2 direkt auf das Tor getretene Eckbälle keine nennenswerte Torchance mehr bekommen sollte. Nach vorne setzte man weiterhin Nadelstiche und hätte bei besserer Chancenverwertung durchaus noch mehr Tore als den Treffer zum 4:0 Endstand erzielen können.

Durch den dritten Sieg im dritten Spiel führen wir nun die Tabelle der Frühjahrsgruppe 9 unangefochten an.

Aufstellung zum Sportgruss nach dem Spiel: v.l.n.r.: Leon F., Paul, Jonas, Leon Z., Finn, Juzal, Rehan, Aloys, Elias, Niklas

15:0!! Schützenfest gegen den FC Hauingen

Bewertung:  / 1

Nur 2 Tage nach dem Auftaktsieg in Friedlingen durfte unsere Mannschaft ihr erstes Heimspiel des Jahres 2018 bestreiten. Gegner war der FC Hauingen, der sich allerdings im Spielverlauf als deutlich überfordert herausstellte. Es entwickelte sich im Verlauf ein sehr einseitiges Spiel mit keiner einzigen Torchance für den Gegner und einem Spiel auf ein Tor. Bereits nach 6 Minuten stand es 4:0, so dass das Trainerteam früh im Spiel munter durchwechseln konnte und alle Kinder im Kader ihre Einsatzzeit bekamen. Unser Kleinster – Juzal – erzielte dabei gleich mit seinem ersten Ballkontakt in einem offiziellen Spiel sein erstes Tor und freute sich diebisch darüber. Zur Halbzeit stand es bereits 10:0, so dass die Kinder in Halbzeit zwei verständlicherweise einen Gang  zurück schalteten. Dennoch stand die zur Frühjahrsrunde neuformierte Abwehr um Jonas bombensicher und liess nichts anbrennen. So stand am Ende ein souveräner und nie gefährdeter 15:0 Erfolg – der höchste Sieg seit geraumer Zeit für den SV Inzlingen überhaupt.

 Eine der zahlreichen Torchancen: Paul (vorne links) hat abgezogen, doch der Torhüter kann parieren.

 

 Eines der 15 Inzlinger Tore: Niklas (2. von rechts) trifft aus kurzer Distanz.

 

 Sportgruss vor dem Spiel SV Inzlingen - FC Hauingen

 

Gelungener Frühjahrsrundenauftakt

Bewertung:  / 1

Einen gelungenen Auftakt in die Frühjahrsrunde 2018 feierte unsere Mannschaft beim 4:1 Erfolg in Friedlingen.  Eine starke erste Halbzeit ebnete dabei den Weg zum Auftakterfolg unserer E-Jugend. Schönes Kombinationsspiel aus einer sicheren Abwehr heraus sowie Kaltschnäuzigkeit im Torabschluss sorgten für eine beruhigende 2:0 Führung zur Pause. Das relative frühe 1:0 - sehr schön herausgespielt über eine Kombination zwischen Jonas, Niklas und Benedict - sorgte früh für Ruhe und Sicherheit im Spiel. Über die linke Aussenbahn wirbelte Niklas die gegnerische Abwehr ein ums andere mal ordentlich durcheinander, verpasste aber leider auch hier und da den Torabschluss. Dennoch blieb man speziell über die linke Seite brandgefährlich und der Treffer zum 2:0 Pausenstand fiel zwangsläufig.

In Halbzeit 2 wechselte die Mannschaft leider in den Ergebnisverwalter-Modus. Friedlingen witterte Morgenluft und legte besonders im kämpferischen Bereich nochmal nach. Das Spiel wurde unübersichtlicher und unsere Mannschaft verlor hier und da die Spielkontrolle über das Geschehen. Nach einer ganzen Salve an Fernschüssen fiel dann auch dementsprechend der Anschlusstreffer. Es wurde noch einmal spannend. Allerdings reichten dann im Anschluss ein sauber heraus gespielter Konter sowie eine Bogenlampe aus, um den Sieg einzutüten. Insgesamt gesehen hochverdient, wenn auch über den Leistungseinbruch in Halbzeit 2 intern nochmal gesprochen werden muss.

Die Sieger nach dem Spiel beim Sportgruss: v.l.n.r.: Rehan, Vincent, Jonas, Nico, Aloys, Benedict, Elias, Niklas, Paul, Leon

Abschluss der Herbstrunde: Kantersieg gegen Haltingen

Bewertung:  / 1

Zum Abschluss der Herbstrunde konnte unsere E-Jugend einen 8:1 Kantersieg beim FV Haltingen verbuchen. Bei schwierigen Platzverhältnissen auf dem Haltinger Trainingsrasen taten sich beide Mannschaften sichtlich schwer, ein gepflegtes Passspiel aufzuziehen. Dennoch kamen unsere Jungs in den ersten 10 Minuten zu einigen Torchancen, die jedoch leider allesamt vergeben wurden. Und wie es im Fussball häufig so ist, wenn man die eigenen Chancen nicht verwertet, trifft auf einmal der Gegner aus dem Nichts. Und so gingen die Haltinger nach einem Eckball mit ihrer ersten Torchance 1:0 in Führung. Es spricht für die Inzlinger Mannschaft, dass sie sich davon nicht beeindrucken liess und sich weiterhin Torchance um Torchance herausspielte; vor allem über die Starke rechte Seite, wo Paul die gegnerische Abwehrreihe mehrfach schwindelig spielte. Mit zunehmender Spielzeit wurden die Chancen auch in Tore umgemünzt und so ging es mit einer fast schon konfortablen 4:1 Führung in die Pause. Das Spiel war gedreht und die Inzlinger Trainer konnten in Halbzeit zwei munter durchwechseln um allen Kindern eine ordentliche Einsatzzeit zu gönnen. Dennoch war für Haltingen keine weitere Torchancen mehr zu verbuchen, während unsere Kinder das Ergebnis auf das Endresultat von 8:1 hochschrauben konnten. Erwähnenswert waren dabei noch zwei Premierentreffer: Agron und Jonas  konnten sich jeweils nach Eckbällen in die Torschützenliste eintragen.

Damit belegt unsere E-Jugend nach Abschluss der Herbstrunde in einer sehr anspruchsvollen Gruppe mit Lörrach-Brombach 1, Stetten 1, Weil 1, Wittlingen, Friedlingen und Haltingen einen sehr guten 5. Tabellenplatz (siehe Abschlusstabelle unten), punktgleich mit dem SV Weil auf Platz 4. Dabei konnten 2 Siege gegen Friedlingen und Haltingen sowie 2 Unentschieden gegen Weil und Wittlingen erreicht werden. Gegen Lörrach-Brombach war man mit 2:3 denkbar knapp unterlegen. Lediglich gegen den Gruppensieger Stetten, der alle seine Spiele gewann, war man spielerisch unterlegen und verlor verdientermassen deutlich.

Wie aus der Kreuztabelle (siehe unten) mit allen Ergebnissen zu erkennen ist, wäre sogar der 3. Tabellenplatz drin gewesen, wenn man beim 8:8 Unentschieden gegen Wittlingen mit ein wenig mehr Glück als Sieger den Platz verlassen hätte. Dennoch wollen wir uns nicht beschweren und sind mit dem Verlauf der Herbstrunde sehr zufrieden. Die Entwicklung der Mannschaft, die mittlerweile mit den bekannten Grössen im Jugendfussball des Landkreises mithalten kann, war so nicht zu erwarten und erfüllt uns mit Freude und auch ein wenig Stolz.

Abschlusstabelle der Herbstrunden Gruppe Hochrhein 3 (Quelle: www.fussball.de)

 

Kreuztabelle der Herbstrunden Gruppe Hochrhein 3 (Quelle: www.fussball.de)

 

 

 

E-Jugend erreicht Podestplatz beim Hallenturnier des SV Herten

Bewertung:  / 1

Am vergangenen Wochenende hatte der SV Herten zum Jugend-Hallenturnier in die Rheinfeldener Fecamphalle eingeladen und unsere E-Jugend zeigte die Inzlinger Flagge sowohl beim E2 Turnier am Samstag als auch beim E1 Turnier am Sonntag mit jeweils einer Mannschaft.

Für die Kinder welche uns beim E2 Turnier vertraten war diese Teilnahme eine neue Erfahrung, da es für viele von ihnen das erste Hallenturnier überhaupt war. Im Vordergrund standen daher der Spass am Spiel und die Möglichkeit, mehr Spielzeit als während der Freiluftsaison zu bekommen und dazuzulernen. Auch wenn die Mannschaft selbst leider keinen Sieg feiern konnte, so zeigten einige knappe Niederlagen, dass die Kinder auf einem guten Weg sind – es aber eben auch noch ein paar spielerische Defizite gibt, an denen im Training gearbeitet werden kann.

Teilnehmer am E2 Turnier des SV Herten: hinten v.l.n.r. Felipe, Rehan, Aloys, Finn, Lennie;  Unten v.l.n.r. Nico, Juzal, Leon

 

Sonntags darauf waren wir dann mit einer erfahreneren Mannschaft beim E1 Turnier am Start. In einem Teilnehmerfeld von 7 Mannschaften konnten die Kinder beim Turniermodus jeder-gegen-jeden neben 2 Niederlagen auch 2 Unentschieden und 2 deutliche Siege feiern. Spielerisch unterlegen war man dabei eigentlich nur dem späteren Turniersieger SG Herten-Degerfelden und konnte sich verdientermassen den 3.Platz in der Endabrechnung erspielen. Mit ein wenig mehr Glück in der Chancenverwertung wäre sogar ein wenig mehr drin gewesen, aber Kinder und Trainer waren dennoch mit dem Turnierverlauf sehr zufrieden. Zur Belohnung gab es nicht nur (wie am Vortag bei der E2 auch schon) einen kleinen Pokal für jedes Kind, sondern auch einen Pokal für den 3.Platz, den wir selbstverständlich stolz im Vereinsheim aufstellen werden.

 

Teilnehmer am E1 Turnier des SV Herten: hinten v.l.n.r. Vincent, Niklas, Jonas (dahinter Trainer Michael); unten v.l.n.r. Paul, Benedict, Elias, Leon

Wahnsinns-Spiel im Erstel

Bewertung:  / 2

Ein wahrhaft denkwürdiges E-Jugendspiel erlebten die Zuschauer am vorvergangenen Wochenende auf dem Erstelsportplatz. Zu Gast war der spielstarke FC Wittlingen, mittlerweile bekannt im Landkreis für eine hervorragende Jugendarbeit und angereist mit starken Ergebnissen aus den Spielen gegen Stetten und Lörrach-Brombach im Gepäck. Unsere Mannschaft war also vorgewarnt und stellte sich insgeheim schon auf eine Abwehrschlacht ein. Es sollte statt dessen ein kurioses Spiel mit offenem Visir werden. Schnell stellte sich nämlich heraus, dass die Angriffsreihe der Wittlinger zwar brandgefährlich, die Abwehr aber sehr anfällig war. Und so erspielten sich unsere Kinder gleich zu Beginn zahlreiche Torchancen, aber auch der Gegner blieb im Angriff stest gefährlich. Nach einem waren Torfestival in Halbzeit eins ging es mit einer 5:3 Führung, die bei konsequenterer Chancenverwertung durchaus noch höher hätte ausfallen können, in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte man die Führung so gar noch weiter auf ein zwischenweitliches 7:3 ausbauen – und das bis zu diesem Zeitpunkt absolut verdient. Ab Mitte der zweiten Hälfte nahm dann jedoch der Gegner aus Wittlingen das Heft in die Hand. Die Durchschlagskraft im Angriff wurde grösser und gleichzeitig wurde auch besser verteidigt. Vor allem das Wittlinger Pressing setzte unserer Abwehrreihe jetzt zu, die in Folge dessen nicht mehr den geordneten Spielaufbau aufziehen konnte wie noch in den Minuten zuvor. Tor um Tor schmolz innerhalb von 10 Minuten der Inzlinger Vorsprung dahin. Als dann ein Inzlinger Konter beim Stand von 7:7 und 2 Minuten vor Spielende das 8:7 markierte, keimte noch einmal Hoffnung auf einen sensationellen Heimsieg auf. Allerdings konnte Wittlingen auch diese letzte Führung mit einem Neunmeter egalisieren.

Unter dem Strich stand am Ende ein für die Zuschauer höchst unterhaltsames Unentschieden (für die Trainer auf beiden Seiten war es eher aufregend). Auf Grund der starken ersten Hälfte etwas unglücklich für Inzlingen aber auf Grund der furiosen Aufholjagd der Wittlinger im Endeffekt auch verdient.

Sportgruss vor dem Spiel SV Inzlingen - FV Wittlingen

 

Teambesprechung direkt nach dem Spiel.

Werbepartner